Examenskonzert am 29.01.2017 - César Franck, Messe A-Dur

Erstellt am 12.01.2017

Im Mittelpunkt des Examenskonzertes der Master-Studierenden Tim Gärtner und Ekaterina Panina steht César Francks Messe in A-Dur. Darüber hinaus erklingen Orgelwerke von Felix Mendelssohn (1809-1847) und Josef Rheinberger (1839-1901). Das Konzert findet am 29. Januar um 20 Uhr in der Marienkirche in Herford statt.

Mit der Messe in A-Dur von Franck (1822-1890) wählten die Studierenden das Werk eines Komponisten, der viele Jahre als Organist und Orgelimprovisator in Paris wirkte und diese Messe für den liturgischen Gebrauch schrieb. Aufführungspraktische Erwägungen veranlassten Franck, eine zweite Fassung zu erstellen, in der er die ursprünglich große Orchesterbesetzung auf Harfe, Cello und Kontrabass (und ggf. weitere Streicher) reduzierte und alle übrigen Instrumentalklänge der Orgel übertrug. In dieser Version wird die Messe am 29. Januar in der Herforder Marienkirche zu hören sein. Orgelsonaten von Mendelssohn (Op. 65, 2) und Rheinberger (F-Dur "Zur Friedensfeier") runden das Programm des Examenskonzertes ab.

Sonntag, 29. Januar 2017, 20.00 Uhr, Marienkirche Stift Berg, Herford

Eintritt 15,00 Euro, ermäßigt 10,00 Euro (Karten gibt es an der Abendkasse)

Programm und Mitwirkende:
César Franck (1822-1890), Messe A-Dur
Felix Mendelssohn (1809-1847), Orgelsonate Op. 65, 2, Grave - Adagio - Allegro maestoso e vivace
Josef Rheinberger (1839-1901), 20. Orgelsonate F-Dur, "Zur Friedensfeier", Op. 196, Präludium - Intermezzo

Friederike Webel (Sopran)
Nils Giebelhausen (Tenor)
Gottfried Meyer (Bass)

Christoph Grohmann, Orgel (Franck)
Liga Auguste, Orgel (Rheinberger)
Hagen Heinicke, Orgel (Mendelssohn)

Chor der Hochschule für Kirchenmusik
Orchester der Hochschulkonzerte

Leitung: Ekaterina Panina und Tim Gärtner